Hinweise


Willkommen

Navigation


Partner Links

Letzte Themen
- von Fidja1
- von thewooter
- von thewooter
- von thewooter
- von MC_Forge
- von MC_Forge
- von MC_Forge
- von MC_Forge
- von thewooter

 
Antwort Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 12.01.10, 01:25   #1
Benutzerbild von susu899_archive
Mitglied seit: Oct 2009
Beiträge: 0
susu899_archive ist offline
susu899_archive
boerse Legende
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

ich suche bitte ein Konverter, wo man ein DvD film auf 700 MB mit nen super Qualität Konvertiert?

mit welche software Konvertieren die leute die neuen kino filme auf 700 MB ?? und nen Super guten Qualität hat's

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 12.01.10, 02:48   #2 Top
Benutzerbild von EarlHickey_archive
Mitglied seit: Feb 2009
Beiträge: 0
EarlHickey_archive ist offline
EarlHickey_archive
Member
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

"...und nen Super guten Qualität hat's"

Ähm ja, kann man leider von Deinem Schreibstil nicht behaupten, dennoch ist ja an jeder Aussage was Wahres dran, so auch an Deiner: Nämlich "Super". So heisst das Programm, was Dir wohl fehlt. Einfach mal bei Google "super+chip" (ja, ruhig ohne ") eingeben. Musst dann mit den Einstellungen ein wenig frickeln. Besorg Dir doch am besten am besten noch "G-Spot" (nein, Mann, kein Witz, die Tools heissen beide wirklich so...). Mit letzterem kannst Du einen von Deinen "neuen kino filme auf 700 MB" antesten und siehst, mit welchen Einstellungen der Film gecoded wurde. Diese dann evtl. so bei SUPER einstellen und Go.

Enjoy.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 12.01.10, 14:05   #3 Top
Benutzerbild von susu899_archive
Threadstarter
Mitglied seit: Oct 2009
Beiträge: 0
susu899_archive ist offline
susu899_archive
boerse Legende
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

Zitat:
Zitat von EarlHickey Beitrag anzeigen
"...und nen Super guten Qualität hat's"

Ähm ja, kann man leider von Deinem Schreibstil nicht behaupten, dennoch ist ja an jeder Aussage was Wahres dran, so auch an Deiner: Nämlich "Super". So heisst das Programm, was Dir wohl fehlt. Einfach mal bei Google "super+chip" (ja, ruhig ohne ") eingeben. Musst dann mit den Einstellungen ein wenig frickeln. Besorg Dir doch am besten am besten noch "G-Spot" (nein, Mann, kein Witz, die Tools heissen beide wirklich so...). Mit letzterem kannst Du einen von Deinen "neuen kino filme auf 700 MB" antesten und siehst, mit welchen Einstellungen der Film gecoded wurde. Diese dann evtl. so bei SUPER einstellen und Go.

Enjoy.

danke

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 12.01.10, 14:42   #4 Top
Benutzerbild von Sirius5_archive
Mitglied seit: Sep 2008
Beiträge: 283
Sirius5_archive ist offline
Sirius5_archive
$&5%[email protected]#%$|!! Hää was is??
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

Es kommt aber darauf an wo Du den Film dann anschauen willst.
Für Handybildschirme, Notebooks oder kleine Monitore langt das 700 MB Format vielleicht noch, für alles was größer als 30" ist würde ich keine 700 MB mehr nehmen (eher 2 x 700 MB).

Ausnahme davon sind Filme wie zum Beispiel Ice Age, Shrek usw... denn diese Art von Filmen kann man auch in einer sehr guten Qualität auf 700 - 1400 MB bringen und die sehen dann doch noch Klasse aus (ohne Artefaktbildung!!)

Das Programm Super ist OK wenn man keine Ansprüche stellt!!

 

MfG
Sirius5


Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 12.01.10, 17:30   #5 Top
Benutzerbild von daddeldude_archive
Mitglied seit: Mar 2009
Beiträge: 1
daddeldude_archive ist offline
daddeldude_archive
Member
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität


Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 19.01.10, 17:39   #6 Top
Benutzerbild von an_tonia_archive
Mitglied seit: Jan 2010
Beiträge: 0
an_tonia_archive ist offline
an_tonia_archive
Member
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

du willst von einer dvd also einen rip erstellen, dann gehe wie folgt vor.

du brauchst 2 programme

1. DVD Shrink 3.2 deutsch
2. AutoGK (Autogordianknot)

warum 2 programme?

als erstes muss man von der dvd den hauptfilm mit hilfe von DVD Shrink rauskopieren. dabei kann man auch bestimmen, welche sprachen, untertitel usw. kopiert werden sollen.
wie es genau funzt, steht im netz, also googeln.

als zweites kommen die so erstellten daten (Vobs usw.) in einen ordner, der sollte schon den namen des films haben.

jetzt ist AutoGK dran. bei step 1 suchst du dir deinen ordner, öffnen, und klickt die ifo datei an. der film zieht sich ins prog, step 2 gibtst du den ausgangspfad an, step 3 die grösse der zu erstellenden datei und dabei beachte folgendes: hat der film 90 min. und dolby, sollte mindestens 1493 mb gewählt werden, wenn man nach xvid rippen will. xvid ist als format voreingestellt. bei step 4 hat man noch die möglichkeit unter "advanced setting" den ausgabecodec und den audiotyp zu ändern. wählst du divx als ausgabecodec, wählst du bei step 3 1120 mb.
jetzt heisst es warten, je nach länge des films und wie schnell dein rechner ist, dauert so etwas schon mal bis zu 5 stunden.
dafür ist die quali dann aber auch exellent.

faustregel: je mehr daten im film untergebracht werden sollen, umso grösser die datei.
hier heisst es probieren, denn jeder hat ein anderes sehgefühl.

gehts nur um das schrumpfen auf 700 mb, kann man keine wunder erwarten, AutoGK knackt dir einen 2 stunden film auch dahin, mit dem ergebniss, kein dolby, kleine auflösung und artefarkte.

hoffe geholfen zu haben

an_tonia

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 23.01.10, 21:01   #7 Top
Benutzerbild von daddeldude_archive
Mitglied seit: Mar 2009
Beiträge: 1
daddeldude_archive ist offline
daddeldude_archive
Member
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

Der XVid Converter bietet unter vielen Optionen, die bei divx-digest erklärt werden, auch die Option, den Abspann in Schwarz-Schweiß zu enkodieren.

700 MB Filme sind grundsätzlich - bei guter Qualität - niemals 720x576 groß sondern nur irgendwas um die 600x300, zusätzlich gecropped (schwarze Ränder entfernt), und bei der Auflösung kann man mit 900 kbps im 2-Pass-Verfahren gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen aber nur, wenn der Film nicht zu unruhig ist.
Explosionen, Scheinwerfer-Effekte, schnelle Kameraschwenks oder Zoom-Effekte bei z.B. Rock-Konzerten sollten nur mit mindestens 1400 kbps im 2-Pass-Verfahren konvertiert werden.

Dann kann man noch Deblocking-, Denoise-, Sharpen- und andere Filter z.B. von tmpgenc rüberlaufen lassen, was die Konvertierungsdauer erheblich verlängert.

Filter für VirtualDub soll man laut videohelp nicht nehmen, weil die häufig das RGB24-Format verwenden.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 19.07.10, 12:20   #8 Top
Benutzerbild von FiSK_archive
Mitglied seit: Nov 2009
Beiträge: 0
FiSK_archive ist offline
FiSK_archive
Expert
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

Ist dieses Thema eigentlich noch in irgendeiner Weise aktuell?

Also um eine DVD auf 700MB XVid zu trimmen würde ich Dir von One-Klick-Tools erstmal abraten. DVDShrink und das Wort Qualität in einem Satz sind wiedersprüchlich.

Um einen ordentlichen DVDRip zu erstellen beginnst Du am Besten damit mittels "PGCDemux" den reinen Videostream, Audiostream und evtl. auch noch die Untertitel zu demuxen (auspacken).
An dieser Stelle kannst Du dich jetzt für das Tonformat entscheiden welches Du später haben willst. MP3's kannst Du recht einfach mit "BeLight" erzeugen. Das ist das grafische Front-End von BeSweet, Google hilft. Wenn Du Untertitel hast, sollten diese im ordentlichen Format vorliegen, *.ssa wäre prima zum hardcoden der Untertitel. Sofern hier Fragen bestehen, bitte nochmal posten.
Für den Videostream verwendest Du dann wohl am "Staxrip". Das ist ein komplettes Paket mit Programmen, die jeweils schon in den Unterordnern liegen, die Bedienung ist dabei relativ easy gehalten.
Der Videostream muss zuerst indexiert werden damit die Programme wissen, wie viele Frame's, welche Framerate, Grösse etc. überhaupt vorliegen. Du lädst also dein Videostream in Staxrip über die Oberfläche. Unten kannst Du schon direkt deinen Audiostream hinzufügen.
Jetzt geht es an die Wahl des Container, also XVid. Croppen nicht vergessen, es gibt in der Menüleiste einen Button hierfür. Resizing, einfach den Regler mal verschieben auf ein ordentliches Mass. Jetzt noch Grösse auswählen und starten. Kann je nach Grösse und Bitrate ne Weile dauern.
Es gibt diverse Videotut's auf YT zu Staxrip und wie man damit eine XVid erstellt, vielleicht schaust dort auch ncoh einmal nach.

mfg

 

Derzeit werden aus technischen Gründen keinerlei Reupp's durchgeführt.
Jegliche PN's zu diesem Thema werden kommentarlos gelöscht.
Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Ungelesen 14.08.10, 15:03   #9 Top
Benutzerbild von susu899_archive
Threadstarter
Mitglied seit: Oct 2009
Beiträge: 0
susu899_archive ist offline
susu899_archive
boerse Legende
 
Wie Konvertiert man Film auf 700 MB mit Guten Qualität

Könnt ihr mir bitte die Avi Configuration????? oder Xvid Configuration geben also schreib??????????

bitte ich möcht wiesen mit wie viel (kbps) und pass?? und einfach komplete info bitte

 

bei Fragen oder Problemen bitte Private Nachricht an mich
susu899:-)

BITTE BEDANKE^^..
V
Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Antwort


 


Themen-Optionen
Ansicht



Jetzt registrieren


Registrieren | Forum-Mitarbeiter | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Archiv

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:37 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2019 Boerse.IM/AM/IO/AI



().